Wass’n das hier?


  • Hallo und Willkommen zu meinem Blog!
    • Ja, ich weiß, es gibt schon jede Menge Blogs im Netz, auch zu den Themen, die ich hier in erster Linie, zumindest für den Anfang, behandeln möchte.
      Das wären nämlich die PowerShell und SharePoint. (Ich spare mir an dieser Stelle die üblichen markenrelevanten Hinweise, wer hier landet, weiß in der Regel, von wem diese zwei Produkte sind ?? )

  • Warum also noch so’n Blog?
    • Nun, ich befasse mich jetzt seit inzwischen fünf Jahren mit diesen Themen und war während dieser Zeit mehr als dankbar für die vielen Quellen im Netz, ohne die ich wahrscheinlich für die Lösung des einen oder anderen Problems wesentlich mehr Zeit gebraucht hätte.
      Es gibt so viele interessante Seiten, Blogs, Wikis, Foren und was weiß ich nicht noch alles zu PowerShell und SharePoint, dass man sie ganz sicher nicht mehr zählen kann. Und ich habe jede Menge davon gelernt.

      Irgendwann habe ich halt einfach mal angefangen, das, was ich mir immer bei meiner besten Freundin, Tante Google, zusammengesucht habe, in Scripts und schließlich auch in Modulen zusammenzufassen.

      Und da ich in den letzten Jahren nicht nur viel von der Community „abgegriffen“ habe, sondern dabei inzwischen auch ein paar kleinere eigene Ideen entstanden sind, halt ich es nun langsam für angebracht, der Community etwas davon zurück zu geben.
      Und vielleicht kannst Du ja wirklich was davon gebrauchen, dann würde ich mich über den einen oder anderen Kommentar von Dir freuen. Selbstverständlich darfst Du auch gerne Kritik und Verbesserungsvorschläge anbringen.

  • Was gibt’s denn jetzt hier zu sehen?
    • Kurz gesagt: Jede Menge PowerShell 😉

      Ok, war ja eigentlich schon klar, ich weiß.
      Also gut.
      Für den Anfang habe ich mal alles, was ich bisher als Function zusammengebastelt habe, bei GitHub geparkt. Zu jeder dieser Functions findest Du hier jeweils zwei Beiträge, nämlich einen für den Source-Code und einen für die HTML-Cmdlet-Hilfe.
      So hast Du nicht nur ein Cmdlet, sondern kannst Dir auch genau ansehen, was es macht.
      Nebenbei bemerkt, bestehen alle Cmdlets aus „echtem“ PowerShell-Sript-Code, es muss also nichts kompiliert werden und kann so jederzeit für die eigenen Zwecke angepasst werden.

      Und um es auch gleich ganz deutlich zu sagen:
      Alles, was Du hier in diesem Blog und dem erwähnten GitHub-Repository findest, ist von jeglicher Gewähr ausgenommen! Das heißt ganz klar, dass Du alles, was Du hier für deine eigenen Zwecke abgreifst, auch auf eigene Gefahr hin benutzt!
      Davon abgesehen kann ich sowieso nur jedem empfehlen, sich PowerShell-Code grundsätzlich erstmal genau anzusehen, bevor man ihn ausführt!

  • Und wer ist eigentlich Sam?
    • Tja, das bin ich 😀
      Von Berufswegen her bin ich seit fünf Jahren SharePoint-Consultant. Ok, ist ja vielleicht auch naheliegend.